Die Orgel der Pfarrkirche St. Nikolaus Altstätten

Orgelbau Walcker (DE) 1967, Opus 4794

Überarbeitet von Orgelbau Kuhn (CH), 1977 und 1990

Holzprospekt der Firma Gamper und Pepp (Altstätten)


 Disposition:

 

Hauptwerk (I)            Rückpositiv (II)          Schwellwerk (III)       

 

Pedal

 

Pommer 16' Gedeckt 8' Quintade 16' Prinzipal 16'
Prinzipal 8' Prinzipal 4' Harfpfeife 8' Subbass 16'
Rohrflöte 8' Blockflöte 4' Hohlflöte 8' Oktave 8'
Oktave 4' Oktave 2' Prinzipal 4' Spitzflöte 8'
Schweizerpfeife 4' Nachthorn 2' Gemshorn 4' Oktav 4'
Schwiegel 2' Larigot 1 1/3' Nasard 2 2/3' Mixtur 4f.
Mixtur 5-6f. Sifflöte 1' Feldflöte 2' Posaune 16'
Cornett 5f. Zimbel 2-3f. Terz 1 3/5' Trompete 8'
Trompete 8' Musette 8' Schwebung I-Ped.
III-I Tremulant Scharff 4f. II-Ped.
II-I  

Oboe 8'

III-Ped.
    Clairon 4'  
    Tremulant  
       
mechanische Spiel-, elektropneumatische Registertraktur
elektrische Setzeranlage mit 5'000 Kombinationen (Kuhn, 1990)
Orgel Spieltisch Altstätten